Geld gesucht! für weitere Sanierungsarbeiten

Liebe Interessent*innen des Kesselhofs,

Sie wollen Geld sinnvoll anlegen und fragen sich wo?

Ihnen gefällt die Idee, dass eine Gruppe von 15 Menschen 2 Häuser kaufen und sanieren, die den einzelnen nicht gehören. Häuser, in dem alle selbstverwaltet zur Miete wohnen, die nachhaltig, sozial, ökologisch und unveräußerlich sind.

Wir, der Kesselhof, werden dauerhaft bezahlbaren Wohnraum für Jung und Alt schaffen, der auch kommenden Generationen zur Verfügung steht. Im Kesselhof können rund 15 Menschen zusammen leben, denen Gemeinschaftlichkeit, Teilen und Teilhabe wichtig sind und die diese neue Wohnform als eine mögliche Antwort auf immer knapper und teurer werdenden Wohnraum verstehen. Das realisieren wir mit dem Modell des Mietshäuser Syndikats.

Der Kesselhof finanziert sich über einen Bankkredit von der GLS Bank und über Direktkredite von uns selbst, von Freund*innen, Bekannten und uns unterstützende Menschen. Gemeinschaftlich etwas schaffen zusammen mit uns, die jetzt und später im Kesselhof wohnen werden und mit denjenigen, die unser Vorhaben als mutig wertschätzen und solche gesellschaftlichen Veränderungen mit vorantreiben möchten, indem sie uns finanziell unterstützen.

Für die nächsten Sanierungsmaßnahmen am Vorderhaus brauchen wir noch weitere Direktkredite. Wenn Sie etwas Geld auf der Seite liegen haben und uns für eine Weile mit einem Direktkredit unterstützen oder auch eine Spende geben möchten, dann wenden Sie sich einfach an uns und wir können besprechen, wie Direktkredite genau funktionieren.

Hier können Sie nachlesen, wie die Finanzierung des Projektes mit dem Modell des Mietshäuser Syndikats funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.